Aktuell

Kurs Angebote Herbst 2017

 

Unsere Übungsleiter finden Sie unter Impressum / Vorstand

 

Email: Info@Kneippverein-Holzminden.de

 

Aktuelle Termine

Mo Okt 16, 2017 ab 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Walking
Mi Okt 18, 2017 ab 08:00 Uhr - 08:30 Uhr
Walking
Fr Okt 20, 2017 ab 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Walking
Mo Okt 23, 2017 ab 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Walking
Mi Okt 25, 2017 ab 08:00 Uhr - 08:30 Uhr
Walking
Fr Okt 27, 2017 ab 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Walking

Suche

Anmeldung

Wasser

Wassergymnastik und Aquafitness im Kneippverein Holzminden

 

 Wassergymnastik und Aquafitness gehören zu den Grundprinzipien der Kneipp Philosophie.

„Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern“ (Pfarrer Kneipp)

Der Kneippverein Holzminden ist ständig bemüht, seine Angebote u.a. auch für die breite Palette von Wassergymnastik, Aquafitness, Aquajogging und Aquawalking zu erweitern.

Die Kurse finden im Bewegungsbad des Ev. Krankenhauses (in kleineren Gruppen) Urte Rampe / C.Schaar sowie im Freibad Bevern unter der Leitung der Fitnesstrainerin C. Schaar    (05531-70035905531-700359) in Bevern statt.

Wassergymnastik ist ein gelenkschonendes Ganzkörpertraining mit Bodenkontakt in der Gruppe.

Es vermindert das Risiko einer Überbelastung der Gelenke durch den natürlichen Auftrieb des Wassers und ist eine bänderschonendeAlternative zum normalen Training an Land.

Durch die scheinbare Schwerelosigkeit im Wasser werden alle Muskeln beansprucht, gerade Bauch-

und Rückenmuskulatur, die sonst oft vernachlässigt werden. Die Muskulatur von Herz und Kreislauf wird gefordert. Das Wasser hat eine Massagewirkung und fördert die Durchblutung.

Durch den Wasserwiderstand werden Kraft und Ausdauer sowie das Gleichgewicht gefördert.

Bei der Wassergymnastik wird mit Musik sowie mit oder ohne Geräten gearbeitet. Durch den hohen

Widerstand des Wassers sind die Übungen teilweise anstrengender als außerhalb des Wassers.

Aqua Walking ist vergleichbar zum normalen Walking. Man schiebt sich vom linken Bein auf das rechte Bein. Mit einem dynamischen Beinabstoß ist der ganze Oberkörper aus dem Wasser. Die Sprünge können beidbeinig zur gleichen Zeit erfolgen (Sprungkraft). Aqua Walking ist Aktives Armschwingen, lange gleichmäßige Schritte und ein Zusammenspiel zwischen Armen und Beinen.

Aquafitness multifunktionelles Aquafitness Training im Wasser hält Sie fit und vital. Aquafitness Bewegungen können von jeden Menschen durchgeführt werden. Gerade für Übergewichtige oder für Personen mit Rücken und Muskulatur-Problemen ist Aquafitness geeignet. Die Fitness-Form kombiniert Latin Dance, Hip-Hop, Samba und modern Dance. Der Übungsleiter kann das Programm an die Teilnehmer anpassen. Der Kurs steigert die Ausdauer, führt zur Körperfett-Reduzierung bei schonender Mobilisierung der Gelenke. Aquafitness ist für Gesundheitsorientierte, Freizeit-und Leistungssportler, Übergewichtige, für ältere Menschen mit Spaß an Wasserbewegung.

Das Ziel ist Stärkung, Ausdauer, Kräftigung, Beweglichkeit und Steigerung der Koordinationsfähigkeit.

Aquajogging Aquajogging lohnt sich nicht nur für sportliche Personen. Die Kombinationen sind aber sportlich ausgelegt. Schritt und Hürdenlauf, Kniehebelauf, Kleine Schritte im Wechsel mit großen Schritten (Ausdauertraining), rollerartige Bewegungen (Roller treten).

Das Ziel ist eine Verbesserung der Fitness, Ausdauer, Koordination, Kraft, Beweglichkeit

bei schonender Mobilisierung der Gelenke.

Ziel des Trainings im Wasser, egal ob Gymnastik oder Aquafitness ist die Steigerung bzw. Erhaltung von Gesundheit und Wohlgefühl sowie Stressabbau.

Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Webseite www.kneippverein-holzminden.de oder unter 05531-98920405531-989204 Frau H.Grote.

 

 

 

 

 

Als Vermittler natürlicher Lebensanreize steigert es die Leistungsfähigkeit, stärkt die Selbstheilungskräfte und verbessert das Körperbewusstsein.
Vorbeugend und therapeutisch wirken die Wasseranwendungen harmonisierend auf das Nerven- und Hormonsystem und auf die Psyche.
Die Wirkung der Kneippanwendungen ist so einfach wie genial: Millionen von Nerven nehmen die Reize, die mit dem Wasser an die Haut herangebracht werden, auf und veranlassen den Körper zu einer positiven Reaktion.


Die Wassertemperatur bestimmt die Wirkung.
Die Wasseranwendungen sind in Temperatur und Ausdehnung des behandelten Körperareals genau dosierbar: Die Temperatur des Wassers wird nach der Reaktionsbereitschaft des Patienten bzw. nach der zu behandelnden Krankheit gewählt. Zur Vorbeugung wählt man den kühlen Bereich, da er kräftigere Wirkungen auszulösen vermag. Abgesehen von der Ausdehnung der behandelten Körperregion und der gewählten Temperatur kann die Intensität durch wechselweise Anwendung von Kalt- (kurz dauernd) und Warmreizen (länger dauernd) gesteigert werden.

Wasser – sorgt auch innerlich für Gleichgewicht
Wasser ist Natur, Energiequelle, Heilkraft. Wasser zieht Menschen magisch an - das gilt heute noch genauso wie früher. Allein der Blick auf ein munteres Bächlein, auf das tiefblaue Meer oder einen dunkelgrünen See lässt uns Entspannung finden und Lebensfreude tanken. Zu zwei Drittel besteht der erwachsene Mensch aus Wasser – wir benötigen es, um unsere Körpertemperatur zu regulieren, um Nährstoffe in die Zellen zu schleusen und um Stoffwechselendprodukte wieder abzutransportieren. Schon ein geringer Flüssigkeitsmangel von etwa 5 % des Körpergewichts kann schwere gesundheitliche Probleme auslösen, etwa Muskelkrämpfe und Apathie, beschleunigte Herztätigkeit und Erbrechen. Bereits 15 % Flüssigkeitsdefizit sind tödlich! Ein Erwachsener sollte etwa 2 bis 2,5 Liter täglich an Flüssigkeit aufnehmen – wobei bei körperlicher Anstrengung und Hitze der Bedarf erheblich steigen kann. Flüssigkeit ist auch in vielen Lebensmitteln enthalten – z. B. besonders reichlich in vielen Obst- und Gemüsesorten oder auch in Suppen etc. Ausreichend Wasser zu trinken dient der Gesundheit – und der Schönheit!
Mehr als 100 verschiedene Wasseranwendungen.
Zu den mehr als 100 Kneippanwendungen, die zum Teil kalt, häufig im Wechsel oder warm praktiziert werden, zählen Güsse, Bäder, Waschungen, Wickel und Auflagen, ferner Wassertreten, Taulaufen und Schneetreten.